frndc.saschaschroeder.eu

Wiederbelebung von 32-bit Hardware: Debootstrap

Ich möchte an dieser Stelle mal vielen herzlichen Dank sagen an die vielen Hacker, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen um freie Software und die Adaption von # (besonders älterer) bemühen.

Im konkreten Fall speziell bei T o b i a s _ N a w r o c k i aus # und den Leuten, die # unter # an den Start gebracht haben.

https://www.tobaste.de/tag/alix/

Dank Euch sind meine beiden # 2D13 wieder mit aktueller und sicherer Software ausgestattet und einsatzbereit!
Es war schon etwas tricky, die # Architektur mit seriellem Interface und # mit aktueller Software zu bestücken, ohne dabei auf vorgefertigte Images angewiesen zu sein.
Aber diese Anleitung hat dann den Durchbruch gebracht.
Ganz großes Tennis!

Alix2D13

Output auf Linux-Konsole

Derzeit ist noch unklar, wofür ich sie einsetzen werde. Aber zum Vergammeln ist die # definitiv zu schade - schließlich wurden für die Produktion auch erhebliche Ressourcen aufgewendet und die # belastet und die Hardware ist hochstabil und ohne aktive Kühlung quasi unkaputtbar.

Die nächsten Schritte sind dann wohl, eine Festplatte via IDE-Connector anzuschliessen für mehr Kapazität und Entlastung der CF-Disk.

#
@Ravenbird hat den Link zu WIkipedia schon gepostet. Das sollte mini PCI Anschluss sein. Weil ich erst irgendwie auf APU gepolt war ging ich zunächst von miniPCI-E aus.

Ja, APUs verwende ich selbst und habe sie auch bei ein paar Kunden im Einsatz. Feine Teile, ich verwende pcengines embedded Boards schon seit der WRAP Serie. Bei meiner habe ich zusätzlich einen Kühlkörper draufgepackt weil sie mir im Sommer zu warm wurde. Die Alix Boards wurden damals abgelöst weil pfSense irgendwann nicht mehr darauf laufen wollte soweit ich mich erinnere.

meine APU
Heiko Mischer
das Cover ist Fake? Auf der Seite der Time habe ich es nicht gefunden.
gebrauchskunst reshared this.
Steffen K9 🐰
Dank an alle Aktivisten gestern bei #

# # # #
RT @Luisamneubauer@twitter.com

Today, Germany (one of the richest countries of the world that was once called a „climate pioneer“) is opening a new coal power plant. In 2020, in the midst of the climate crisis. What the hell. We are determined shut it down again. And we will. #

🐦🔗: https://twitter.com/Luisamneubauer/status/1266647276136599554
Bild/Foto
# # #
Huch! Wieso lädt sich der Akku des Laptops nicht auf? Kaputt? – Aha! Man muss nicht nur den Stecker in den Laptop stecken, sondern auch das andere Ende in die Steckdose. Wieder was gelernt! :-)
Steffen K9 🐰
Bild/Foto
Water Lilies
Claude Monet
1919
Oil on canvas

# # #
Aline
EN : When I contemplate this painting of Monet, I don’t need the methods of meditation, relaxation or yoga that come from Asia. Impressionism is my Asian medicine. Other western paintings do the same to me. It would take too long to write the list.
FR : Quand je contemple ce tableau de Monet, je n’ai pas besoin des méthodes de méditation, de relaxation ou de yoga qui viennent d’Asie. L’impressionnisme est ma médecine asiatique. D’autres peintures occidentales me font le même effet. Il serait trop long d’écrire la liste.
Hervé
contempler, se dessaisir du temps par la surprise
Geposted an dem Tag, an welchem # ans Netz ging...
Was für ein Wahnsinn!

# #

Drei Jahre # und selbst keine 30 m vom Fluss weg, vertrocknen die Bäume weil der Grundwasserspiegel 2m abgesunken ist, genau wie der Wasserspiegel des Flusses

# # #
Bild/Foto
2 people reshared this

Hohe Mark Steig - vorweg getestet

Noch ist er nicht eingeweiht, aber die beste Ehefrau von allen hat das mit Lukas und mir für das # schon mal exklusiv getestet: # in # auf dem #.

Wegmarkierung in der Heide

https://naturpark-hohe-mark.de/ziel/der-steig/

Ein paar Impressionen...

# rulez:
Wegweiser

Eine der wenigen Situationen, zu denen wir Lukas mal an die Leine nehmen, ist die besonders schutzbedürftige Heidelandschaft:
heidelandschaft mit Hund

Was bedeutet eigentlich 'Fähre ausser Betrieb'?
hinweisschild

Einen Umweg von 20 Minuten bei # Die kommt ja hoffentlich noch, bevor der Steig offiziell eröffnet wird.
Flussquerung - keine Fähre

Die Cloud in der Lippe:
Spiegelnde Wolken im Fluß

# in #
Antifa-Aufkleber

Hybsch:
Kirche

Am Waldspielplatz:
Steinkette

Der wird gerade aufgerüstet:
Neues Spielgerät

Holzkohlemeiler:


#:
Verfallenes

Und natürlich dürfen # und # nicht fehlen:
Schiffshebewerk
Wunderschön. Hab zwar 25 Jahre gebraucht meine Heimat lieben zu lernen, dafür aber um so mehr.

Vielleicht musste ich erst durch andere Länder reisen um dies zu erkennen.

Jedenfalls, vielen Dank für den Tip. Der fängt ja gleich um die Ecke bei mir an. Ich denke, im Sommer kann man mich da lümmeln sehen🙃

Aber diese Google verseuchte Web-Site!!! Die bekommen erst mal Post von mir. Das die es alle nicht lernen können/wollen 😡
obeck
Noch mal ein paar Kilometer auf dem #, diesmal mit der Fietz.

Weg am Wasser

Brücken können wir:
Stahlbrücke über altem Kanal

# ist verdammt nah:
Kanal mit Kraftwerk im Hintergrund
# #
Idyll beim # im # - wenn nur die Dreckschleuder # nicht wär.

#
Rudolf Goldman reshared this.
Drei Jahre # und selbst keine 30 m vom Fluss weg, vertrocknen die Bäume weil der Grundwasserspiegel 2m abgesunken ist, genau wie der Wasserspiegel des Flusses

# # #
Bild/Foto
rebel
Freie Fahrt für Freie Würger!
# # # # # #

Federation Test

Please comment when you see this on # servers others than Nerdica.net...
Mit großer Freude durfte ich soeben der Auslieferung unserer 30.000sten KWh # in das öffentliche Netz beiwohnen.

# #? # # #
Stromzähler
wartungsfrei klingt gut - wie lange lebt denn so eine Photovoltaikanlage, die ein Normalverdiener sich leisten kann?
Ich rechne mit diesen Paramtern:
* Lebenszeit 20+ Jahre (mit flach abfallendem Leistungsverlust). Für 20 Jahre sind ja auch die Abnahmepreise gesetzlich geregelt.
* Basierend auf den letzten 4 Jahren (wenn kein Defekt auftritt) wird die Anlage nach insgesamt gut 7 Jahren die Ausgaben (inklusive Finanzierungskosten und Steuern) ausgeglichen haben und ab da eine reine CashCow sein.

Selbst wenn auf halber Strecke mal der # abkackt, bleibt die Sache immer noch wirtschaftlich.
Ein # mit 8G RAM? Da wird ein Desktop-Ersatz aber wirklich langsam denkbar.
Ich brauche ja aus ökologischen Gründen immer gern ausrangierte Firmen-PCs auf, aber die schlucken auch so um die 20 W. Vermutlich liegt ein solcher Pi bei 3-4 W?

Bin versucht, da mal einen Test zu starten...

# #
mrd_ill_be_back reshared this.
> Aber das größte Problem beim Langzeitbetrieb sind meiner Erfahrung nach bei allen die SD-Karten, welche durch die Schreibzugriffe alle irgendwann versagen.

Die sunxi-basierten Rechner haben ja zum Glück noch mindestens einen S-ATA Anschluss, sodass man nur noch die Boot-Partition auf der SD-Karte haben muss.
einen S-ATA Anschluss
Ja deshalb habe ich mir den zugelegt für ein NAS. Da ich aus den profenzionellen Serverbereich komme, bin ich bei der Langzeitstabilität evtl. etwas anspruchsvoll und für einen Desktop geht das sicherlich ...
Grad mal Mai und alles knochentrocken im #. Und am # sieht es noch schlimmer aus.

# #
Verdorrender Rasen
Lars Roskoden 🕊 reshared this.
Unten im Neckartal von Heidelberg in Richtung Rhein sieht es ähnlich aus. Hier oben im Kleinen Odenwald geht es noch, aber die Frage ist wie lange noch.
sieht hier meist nicht besser aus, wobei es letzte Woche mal einen Tag nass wurde - wenn auch nicht viel

pfSense oder OPNsense?

Mal angenommen, man hätte eine etwas angestaubte # # und ist ganz grndsätzlich super zufrieden mit der Software, aber müsste die mal aktualisieren, verbunden mit einem turnusmäßigen Hardware-Ersatz (APU 4D4?). Neu installieren wäre also in jedem Fall angesagt, aber es sollte die Config importiert werden können.

Dann würde sich in diesem Fall wohl die Frage stellen, ob man zukünftig auf pfSense oder den Fork # setzt.

Mich würde Eure Meinung dazu interessieren. Ich frage für einen Freund...

#
Und das geilste: Ich hab' hinsichtlich der Config ja nur Export aus #, Interface-Namen kurz angepasst und Import in #.

Trotzdem geht scheinbar fast alles, sogar der Server für # ist funktional!
Jetzt bin ich endgültig hin und weg: Mit # schafft die olle # morgens um 6:00 sogar 'Der Marsianer' via Netflix problemlos.

Warum genau hatte ich die vor 5 Jahren ausgemustert?
# # #

Bild/Foto
Ich konnte nicht mehr abwarten und habe eine Monatsauswertung vorgezogen, mit den Daten bis zum 22.04.2020

Dieser April hat schon jetzt die Jahre 2017 und 2018 locker eingeholt, und es kommen noch 8 Tage!
2019 ist voraussichtlich übermorgen eingeholt.

Statistische Auswertung: April im Jahresvergleich

# #? #
Oh, kuckstu: Der 28.05.2020 hat es auf Platz 7 der ewigen Bestenliste geschafft:
Statistische Auswertung
# # #
Volker Quaschning:
Lieber Olaf #, Es sind Steuergelder, mit denen Sie um sich werfen.
Unsere Familie musste gerade anteilig mit 550€ die # retten, nun sollen wir hunderte € für # und # beisteuern.
Ich will nicht, dass Sie mit meinem Geld das # ruinieren!
Quelle:
Sagt mal: Seht Ihr auch ein Kamel?

Sollte ich weniger Drogen nehmen? Oder mehr?
Muss dringend ins Bett...


#
Ich habed im ersten Moment an Sid das Faultier gedacht :D
Ditje
Da gibt es doch diese Szene mit den Höhlenmalereien. :D
Ditje
Bild/Foto

This is why....

Farhad
OK, dann testen wir auch mal # für die Familie.

Habe ich es richtig verstanden, dass dies eigentlich ein aufgebohrter # und damit # ist? Wär interessant, weil den habe ich schon, ebenso wie den Webserver - und damit wär der Weg zu einer eigenen Instanz nicht mehr so weit.

Jitsi – die Videokonferenz für jedermann, Big Blue Button – gut für die Bildungsveranstaltungen


Videokonferenzen sind die Konferenzen, die mit dem Sicherheitsabstand und den Hygieneregeln keinerlei Probleme haben. Aus diesem Grunde sind sie zur Zeit vermehrter Nutzung von Home Office und Home Schooling sehr angesagt.

Nun eignen sich natürlich Systeme, die Daten an Facebook (wie z.B. die Software Zoom bis Ende März) weiter reichen oder bei denen der Anwender nicht weiß, was mit den Konferenzdaten und dem Datenstrom während der Konferenz geschieht, eher weniger. Auch die geschlossenen Systeme, deren Einsatz mit viel Geld bezahlt werden muss oder hinter denen Bildungsverlagsinteressen stehen, sind nicht die Wahl der Stunde.

Videokonferenzsysteme müssen (sieht man von den Kosten des Servers ab) kostenfrei, sicher und einfach zu bedienen sein. Beachtet der Nutzer die Tatsache, dass der Provider, der das System hostet, grundsätzlich und jederzeit Zugriff auf den Datenstrom hat, dann weiß er, dass dieser vertrauenswürdig sein muss und dass z.B. nicht wie bei Skype, Zoom oder Webex (alle drei sind us-amerikanische Anbieter) das Geschäftsmodell darin besteht, dass der Nutzer mit seinen Daten bezahlt.

Mag sein, dass manche sich sagen, „besser ein System, das funktioniert, auch wenn es mit meinen Daten Missbrauch betreibt als ein humpeliges, das mir meine Daten belässt“. Auch der Hinweis, dass quelloffene Software deutlich transparenter – der Quelltext der Anwendungen kann immerhin genau studiert, aber nur für den eigenen Gebrauch geändert werden – sind, lässt manche Uninformierte vermuten, geänderte Versionen könnten missbräuchlich verwendet werden. Dem ist nicht so: Gute (!) Änderungen kommen erst nach langen, teils mehrjährigen Prüfungen durch eine weltweite Gemeinschaft in den neuen Quelltext.

Und: Wenn wir wissen, dass in den USA Daten jederzeit an US-Geheimdienste weitergegeben werden müssen, dann wissen wir doch, dass wir damit sicherlich weder telefonieren noch sonst irgendwie kommunizieren wollen.

Welche Alternativen bieten sich denn nun an.

Es bieten sich derzeit insbesondere zwei Videokonferenzsysteme an. Ein kleineres wie .Jitsi. (https://jitsi.org/jitsi-meet/) für bis zu fünfzehn Personen und ein größeres (wie .Big Blue Button), das auch für Ausbildungszwecke verwendet werden kann. Für Big Blue Button (https://bigbluebutton.org/) bietet eine Zusammenarbeit der Universitäten Karlsruhe und Darmstadt eine Ausprobieradresse (https://senfcall.de) im Web an.

Hier in Mülheim bietet (nicht nur) der Freifunk unter der Adresse (https://meet.freifunk.ruhr) kostenlos Jitsi-Konferenzen an. Privatleute können dort ein Meeting starten und, wie beim Freifunk üblich, kostenfrei (die Kosten für den Server und die Administration trägt der Verein) ihre Videokonferenz starten.

Beide, Big Blue Button und Jitsi fragen nicht nach den Daten der Nutzer, selbst eine Registrierung ist nicht erforderlich, die Einladung zu einer Videokonferenz ist höchst einfach, erfordert lediglich einen aktuellen Browser und natürlich Kamera und Mikrofon. Man kann sogar ohne Kamera, nur mit Mikrofon an einer Konferenz teilnehmen. Dann ist man natürlich nicht zu sehen.

Die beiden Systeme sind sich in der Handhabung sehr ähnlich. Wer eines bedienen kann, wird mit dem anderen ebenfalls zurecht kommen.

Kurz: Wer auf eigene Daten achten will, nicht mit ihnen (Werbung und anderes) bezahlen will, ist mit diesen Varianten hervorragend bedient. Jitsi und Big Blue Button werden auch nach der Pandemie eine Rolle spielen, weil (und wenn) Anwender sehr viel datenschutzsensibler geworden sind.

# # # # # #
@Paula Gehrke on Friendica
Nutzerverwaltung:
# prosodyctl register jdoe meet.sokoll.com jdoeihmseinpasswort

Finde ich eher nicht so toll :-)
*Java
*maven
*npm
*node.js
Alles dabei...
Ganz steile These: Ich kann quasi magisch bestimmen, welche der städtischen Nisthilfen belegt sind und welche nicht.

Nein, ich sag nicht, woher ich das weiß!1elf

Nisthilfe an Baum
# #
#
Waithamai Dragonqueen ✨
Ingo Jürgensmann reshared this.
#
Ingo Jürgensmann
Ha! Hahahahaha! Okay. So, what now?


# #

mistpark.com
Steffen K9 🐰
lorenzo reshared this.
Volker Quaschning:
Lieber Olaf #, Es sind Steuergelder, mit denen Sie um sich werfen.
Unsere Familie musste gerade anteilig mit 550€ die # retten, nun sollen wir hunderte € für # und # beisteuern.
Ich will nicht, dass Sie mit meinem Geld das # ruinieren!
Quelle:
Paula Gehrke on Friendica
swh reshared this.
Ohh Fliegendes Spaghettimonster, gib mir die Gelassenheit, unqualifizierte Kommentare & Fragen in Diskussionsforen zu meinen Texten an mir abprallen zu lassen, den Mut, gute Kommentare & Fragen zeitnah zu beantworten, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
# # #
3 people reshared this
man kann ja Max Goldt nicht oft genug zitieren:
"Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun."
- über die BILD-Zeitung, Mein Nachbar und der Zynismus, in: Der Krapfen auf dem Sims, Alexander Fest Verlag, Berlin 2001
Schön gesagt

QA im Garten

Endlich wieder Sonne. Zeit, den # zu inspizieren. Letztes Frühjahr hatten wir ja insektenfreundlichs # ausgebracht. Nun gibt es die ersten Ergebnisse.

Und ja: Die # haben das registriert und sind zahlreich vor Ort., nicht nur # und #. Ick freu mir!

Irgendwas mit Blüten

Irgendwas mit Blüten

Die Artenbestimmung sollte man übrigens erheblich eingrenzen können. Die # hatten wir schon vorher und hat sich da wild ausgesäht.
Dies haben wir damals abgeworfen:
Samentüten
# #
Ich seh' da auf jeden Fall schon mal Salbeiblüten.

Die Heidenelke blüht

Mit großer Freude sehe ich, dass die # blüht. Und nicht nur da, wo wir sie letztes Jahr ausgesäht haben, sondern auch auf der vor 2 Wochen frisch angelegten #.

Ich hatte ein paar Exemplare umgepflanzt, das haben die sehr gut überstanden.

# schreibt dazu:
'In der Hälfte der Bundesländer steht sie bereits auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten.
[...]
Nach der Bundesartenschutzverordnung ist die Heidenelke besonders geschützt.'

Blühende Heidenelke

# # # #
Bild/Foto
via I would prefer not to

# #
# bei # - sehr schön. Bin gespannt, wie lange die Umsetzung dauert. Bei # hat das bis zum Default Jahre gedauert, aber hier kann wohl hoffentlich einiges übernommen werden.

# #
3 people reshared this
Die Frage ist dann halt wie das im Bezug auf ActivityPub aussieht.
Denk ich an # in der Nacht...

# #

Polen: Kritik an von Homo-Hassern ausgelöstem Polizeiverhör

Bild/Foto (Politik - Europa) Mehrere Student*innen mussten zu ihrer Beschwerde gegen eine homofeindliche Professorin aussagen - die ultrakatholische Hassorganisation Ordo Iuris nutzt Strafanzeigen und Zivilklagen zunehmend zur Einschüchterung. lesen
mrd_ill_be_back reshared this.
wenn ich mich um den schlaf bringen will, um mal bei heine zu bleiben, reicht es, etwas weiter westlich zu denken
https://www.tagesspiegel.de/berlin/rassismus-antisemitismus-und-homophobie-opferberatung-zaehlt-neues-hoch-an-hasstaten-in-berlin/25634012.html
Immer wieder diese katholischen Organisationen, die vordergründig den „Schutz von Kindern“ predigen, aber in Hinterzimmern ganz andere Dinge tun.
Later posts Earlier posts